Was ist FriTime?

FriTime ist ein kantonales Projekt, das 2013 vom Jugendamt, vom Amt für Sport und vom Amt für Gesundheit lanciert wurde. Es unterstützt die Freiburger Gemeinden bei der Entwicklung von kostenlosen ausserschulischen Aktivitäten und beim Ausbau des bereits bestehenden Angebotes. Um die Gemeinden längerfristig zu betreuen, wurde ein gleichnamiger Verein gegründet. Dieser kümmert sich um die Koordination, Unterstützung und Fortführung der bestehenden Projekte und hilft neuen Gemeinden, ein Projekt aufzubauen.

Wie funktioniert es?

Die Gemeinden können den Verein kontaktieren und ihr Projekt vorstellen. ( Dokumente zum Herunterladen über die Rubrik "Dokumente und Medien").

Dieses Projekt muss zu den Voraussetzungen:

  • Mindestens 12 verschiedene und vielfältige Aktivitäten in Bereichen des Sports, der Kunst und der Kultur (1 Aktivität dauert mindestens 2 Stunden) in regelmässigen Abständen während eines Kalenderjahres organisieren.
  • Mit den lokalen Vereinen für die Organisation der Aktivitäten anstreben zusammenarbeiten.

Als Gegenleistung wird eine Subvention gezahlt sein, um den Projekt und die lokale Koordination zu unterstützen.